Gratis bloggen bei
myblog.de

Weihnachten

Mein Weihnachten dieses Jahr war sehr anders als jemals zuvor. Es hat damit angefangen, dass wir in den Thanksgivingferien (Ende November) den Baum (Plastik) aufgestellt und das Haus komplett dekoriert. Ich habe saemtliche Geschenke an meine "Schwestern" und Freunde der Familie (plus meine eigenen) eingepackt, Gracie hat mir allerdings geholfen. Dann zwei Wochen vor Weihnachten haben wir Geschenke ausgetauscht. Am Sonntag vor Heiligabend war ich mit Alicia und ihren Eltern in ihrer Kirche, die allerdings eher den Ausdruck "Theater" verdient. Sie kooperiert mit anderen Kirchen, und sie sind im Eroeffnungslied zwischen den Kirchen hin und hergeschaltet und haben abwechselnd gespielt. Es war eine moderne Kirchen, es wurden also moderne Lieder gespielt. Es waren bestimmt 1000 oder 2000 Leute in der Kirche, und es gibt drei Gottesdienste. Das war gigantisch. 

Zeitsprung. Heiligabend. Meine Gasteltern sind in Deutschland, ich wohne hier mit Alicia. Wir sind mit ihren Eltern in die Kirche gegangen, diesmal eine Methodistenkirche, eineinhalb Stunden Gottesdienst spaeter haben wir dann Christmaseve Essen gehabt, das war groesstenteils fingerfood. Die Familientradition des gemeinsamen guckens des Files "Christmas Vacation" (sehr lustiger Film ) und das erste oeffnen eines Geschenkes. Dann sind Alicia und ich nach Hause gegangen, um um 8 Uhr wieder da zu sein, weil Alicias Bruder seine Geschenke oeffnen wollte. Ich mag die amerikanische Variante (aufstehen und Geschenke haben) fast lieber als das Deutsche "rumhaengen und auf den Abend warten". Abends gab es dann Braten und viel zu viel essen.

So, das sollte genuegen.

Alles Liebe, Kerstin

26.12.09 04:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite

Über...

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Abonnieren